Welche Projekte möchte EKAYANA finanzieren?

Der EKAYANA Stiftungsfonds möchte die Möglichkeit bieten, Initiativen zu unterstützen, die humanitäre und ökologische Aspekte mit dem Weg des Erwachens (Dharma) verbinden.

In der kurzen Zeit seines Bestehens hat der Stiftungsfonds bereits folgende Projekte unterstützt:

1. Ausbau des Meditationsraumes im Dharmahaus Obermoschel e.V., mit 1500€, siehe www.dharmahaus-obermoschel.de

2. Ausbildung und medizinische Versorgung von Kindern im "Spark Children Home" in Kathmandu, Nepal, mit 1500€, über das "Lost Children Projekt" des Kailash e.V., Darmstadt, siehe: www.kailash-ev.org

3. Mithilfe beim Druck der Nullnummer der Zeitschrift "Ethik heute - Magazin für achtsames Leben" mit 1500€ und Unterstützung des damit verbundenen Netzwerkes "Ethik heute", siehe: www.ethik-heute.org

4. geplant: Unterstützung von bedürftigen Studenten zu Psychotherapeuten, die sich auf ein tiefes Verständnis der buddhistischen Lehre gründen, siehe: www.essentielle-psychotherapie.de Dafür wollen wir demnächst einen Trägerverein gründen (Mitstreiter gesucht).

5. angedacht: Druckkostenzuschuss für neue Veröffentlichung "Mahamudra und Vipassana", Unterweisungen von Fred v. Allmen, Ursula Flückiger und Tilmann Borghardt zu zeitgemäßem Buddhismus (bereits auf dem Weg)

Alles ist weiterhin im Werden und hängt auch von Ihrem Mitwirken ab.

Die Palette der Möglichkeiten umfasst sieben Bereiche, die Unterstützung von:

(1) humanitären Projekten von Dharmapraktizierenden

(2) Veröffentlichungen, die den Weg des Erwachens erläutern

(3) Studium, Kontemplation und Meditation des Dharma

(4) Dharmapraktizierenden in sozialen und medizinischen Notlagen

(5) traditionsübergreifendem Austausch im Dharma

(6) Dharma-Aktivitäten, die ökologische Prinzipien berücksichtigen

(7) nicht-buddhistischen Projekten, die demselben Ziel dienen






Impressum
Meditation in Croizet